Bestatter Recklinghausen
Bestatter Recklinghausen
BestattungenVest e.K.
BestattungenVest e.K.

Der Wunsch nach einem würdevollen Tod wird in unserer hoch technisierten Welt immer größer.

 

Diese Informationen haben selbstverständlich keinen rechtsverbindlichen Hintergrund.

 

Sie sollen lediglich einen kleinen Überblick geben, welche Möglichkeiten der Selbstbestimmung man in Deutschland hat.

 

 

Der Einsatz von lebenserhaltenden Maschinen oder die Angst vor Demenz kommt immer häufiger vor. Der Verlust des Erinnerungsvermögens ruft oft Angst und Ablehnung hervor. Wenn man mit ansehen muss wie ein geliebter Mensch sich quält, stellt man sich schnell die Frage:


Wie will „ICH“ sterben und welche Möglichkeiten der Selbstbestimmung habe „ICH“ wenn es bei „MIR“ so weit ist?


Wir von BestattungenVest wollen durch unsere Beratung das Thema Tod aus der Tabu Zone holen und offen damit umgehen, deshalb setzen wir verstärkt auf die Bestattungsvorsorge und somit auf die Selbstbestimmung. Mit uns können Sie in einer ungezwungenen Atmosphäre über das Thema Vorsorge sprechen. Im weiteren Verlauf dieser Seite finden Sie einiges zum Thema Sterbebegleitung  Sterbehilfe oder das Recht der Selbstbestimmung!

 

Patientenverfügung


Die Patientenverfügung ist im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt. Das Gesetz trat am 1. September 2009 in Kraft. Ziel des Gesetzesgebers war es, eine Regelung mit mehr Rechtssicherheit im Hinblick auf die Ablehnung lebensverlängernder oder -erhaltender Maßnahmen im Vorfeld des Sterbens zu schaffen. Nach der geltenden Rechtslage muss die Patientenverfügung in Schriftform verfasst sein. Eine mündlich erklärte Patientenverfügung ist nicht automatisch ungültig. Nach § 1901b Abs. 2 BGB "soll nahen Angehörigen und sonstigen Vertrauenspersonen des Betreuten Gelegenheit zur Äußerung gegeben werden, sofern dies ohne erhebliche Verzögerung möglich ist. Um Unstimmigkeiten mit den Ärzten zu vermeiden ist die schriftliche Patientenverfügung immer sinnvoller.

 

Die Patientenverfügung sollte nicht nur bei einem Notar oder in einem Schließfach hinterlegt sein, wichtiger ist es das man im Bedarfsfall einen schnellen Zugriff auf das Dokument hat, sonst wird immer davon ausgegangen das keine Verfügung vorliegt.  

 

Kann der Verfasser der Patientenverfügung keine nachvollziehbare Unterschrift mehr leisten, muss ein Notar die Unterschrift beglaubigen (§ 126 BGB). Wer gar nicht schreiben kann, ist auf eine notarielle Beurkundung angewiesen.


Palliativmedizin was bedeutet das?


Seit 2007 gibt es einen Rechtsanspruch auf eine medizinische Sterbebegleitung zu Hause. Nordrhein-Westfalen ist in der Beziehung schon sehr gut aufgestellt und die Abrechnung mit den Krankenkassen ist nicht so schwierig wie in anderen Bundesländern. In Baden-Württemberg müssen laut einem RZ Bericht vom 22.6.2013 Todkranke ihre Kassen verklagen, wenn sie zu Hause versorgt werden sollen. Bei Privatkassen sieht es in manchen Fällen noch schlechter aus, da wird die Sterbebegleitung als nicht vereinbarte Leistung abgelehnt.

 

Aktive Sterbehilfe


Eine aktive Sterbehilfe ist in Deutschland immer noch verboten und das wird sich auch in nächster Zukunft wohl nicht ändern.

 

Assistierter Suizid


Diese Art von Beihilfe zur Selbsttötung ist in Deutschland strafrechtlich nicht verboten, scheitert aber häufig am Betäubungsmittelgesetz oder an Vorgaben der Ärzte. Ist zum Beispiel ein Arzt aus Essen bereit einem Sterbenden bei seinem letzten Schritt behilflich zu sein so kann er seine Zulassung verlieren, in Bayern sieht das wieder ganz anders aus.

 

Recklinghäuser Bestattungshaus

BestattungenVest e.K.

 

Hauptstelle:

von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet

Franz-Bracht-Str. 154

45657 Recklinghausen

Tel 02361/909 123

 

Sie erreichen uns telefonisch 24 Stunden, Tag und Nacht.

 

Filiale 1: 

Feldstraße 21

45661 Recklinghausen

Tel  02361/ 943 7 430

Fax 02361/ 943 7 431

Termine nach Ver-

einbarung

 

Gerne beraten wir Sie auch bei Ihnen zu Hause

Überführungen Eigener Bestattungskraftwagen

Hauptstelle: Beratung und

Ausstellung

BestattungenVest e.K.

Franz-Bracht-Str. 154

45657 Recklinghausen Nord

 

E-Mail:

info@bestattungenvest.de

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular

BestattungenVest e.K. Bewertungen von Angehörigen

 

Auf diesem Wege möchte ich mich noch einmal bei Frau Brocki Heinzerling und Ihrem Mann Herrn Brocki bedanken. Meine Mutter verstarb im Hospiz und mir wurde dort berichtet, dass es selten ein Bestattungsunternehmen gibt, dass so liebe- und würdevoll mit den Verstorbenen umgeht, wie dieses Unternehmen. Im Bestattungsbüro wurde alles detailliert besprochen, Vorschläge gemacht und auch die Todesanzeige einzigartig persönlich erstellt. Der Druck der Trauerkarten dauerte nicht lang, Umschläge wurden sofort mitgegeben. Behördengänge und Schriftverkehr wurde uns freundlich abgenommen. Die Betreuung war einzigartig gut. Wir haben die Beerdigung in der firmeneigenen Trauerhalle abgehalten, die sehr schön geschmückt war, wobei die Atmosphäre wirklich sehr anheimlich, fast familiär war. Auch die anschließende Urnenbeisetzung war sehr würdevoll. Das Ehepaar Brocki ging sehr auf die Wünsche der Trauernden und des Pfarrers ein. Vielen Dank nochmal. Frau Brocki Heinzerling war jederzeit sehr empathisch und stand voll an meiner Seite als 4 Wochen später auch mein Vater verstarb und die nächste Beerdigung genauso gut durchgeführt wurde. Ich würde jederzeit wieder Bestattungen Vest beauftragen.

 

Barbara Jany  Recklinghausen im Oktober 2019

Unsere starken Partner für:

flowerdesignvest Trauerfloristik
RuhestätteNatur Baumbestattung in Herten
BestatterVerband Bestattungstreuhand
BestattungsFinanz

Bestattung, Bestatter in Recklinghausen, Bestattungen

 Vest, Recklinghäuser Bestattungshaus, Waldbestattung, Baumbestattung, Bestattungsinstitut, 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2012 - 2019 BestattungenVest e.K.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt